Ältesten- und Behindertenschießen

Beliebteste Disziplinen bei den älteren Schützen und Schützinnen sind Luftgewehr bzw. Luftpistole. Einen enormen Zuspruch findet in dieser Schützengruppe inzwischen auch das "Auflage-Schießen" mit dem Luftgewehr. Meist sind es Sportler, die erst im Rentenalter zum Schießsport finden, wenn eine bisher betriebene Sportart altersbedingt nicht mehr möglich ist.

Neben der sportlichen Betätigung und den gesellschaftlichen Kontakten, bietet der Schützenverein den Senioren darüber hinaus neue Ziele - im wahrsten Sinne des Wortes.

2019 Ältesten- und Behindertenschiessen

Zum Ältesten- und Behindertenschießen des Bezirkes, trafen sich 300 Schützinnen und Schützen im Schützengau Günzburg. Geschossen wurde auf den Anlagen Bubesheim, Bühl, Denzingen und Günzburg, die Preisverteilung fand in Leipheim statt.

Durch die großzügige Unterstützung vom Regierungsbezirk Schwaben, wurden von den Teilnehmern keine Startgebühren erhoben und alle Schützen erhielten eine Erinnerungsgabe.

Die Schützen traten von 65 bis 96 Jahren in den Disziplinen LG, LP und Körperbehinderte an den Stand. In sechs Gruppen konnten erstmals alle mit Hocker schießen. Die Wertung wurde, abwechselnd nach Adlerwertung getrennt nach Ring und Blatt`l, durchgeführt

Die vom Schützenbezirk gestiftete Wanderscheibe ging dieses Jahr ins Westallgäu an Herbert Schlichtling von SV Sigmarszell der mit einem 1 Teiler das beste Blattl erzielte.

Weitere Ergebnisse unter Downloads.

Galerien